Berliner Herzinfarktregister e. V.
Inhaltsverzeichnis > Verein > Termine > Protokoll: 06.03.2001

 

Berliner Herzinfarktregister e.V.
Technische Universität Berlin
Institut für Gesundheitswissenschaften
Ernst-Reuter-Platz 7, TEL. 11-1 10587 Berlin
Tel.: 030-314 79 423 (-425)
Fax: 030-314 79 472
E-Mail: gkg@saturn.a.tu-berlin.de

Protokoll
der 3. öffentlichen Vorstandssitzung des
Vereins Berliner Herzinfarktregister e.V.

Termin: 06.03.2001 18:30 Uhr - 20:00 Uhr
Ort: TU-Berlin; Inst. f. Ges.wiss.schaften; TEL 1104


Tagesordnung:

  1. Begrüßung und allgemeine Informationen des Vorsitzenden
  2. AG Datenanalyse
  3. EDV- Erfassung und Access - Eingabemaske
  4. Follow-up Prozedur
  5. Entwurf zum Finanzierungskonzept
  6. Projektvorschläge im Rahmen des Berliner Herzinfarktregister
  7. Sponsoring

Der Vorstand des Vereins war vertreten durch:

Herrn Prof. Dr. W. Thimme (Vorsitzender), Herrn Dipl.-Math. G. Kallischnigg (geschäftsführendes Vorstands-Mitglied), Herrn Prof. Dr. D. Andresen, Herrn Prof. Dr. Harvey Brenner. Der Vereinsvorstand war somit beschlußfähig. Neben dem Vorstand nahmen 8 Vereinsmitglieder und 2 Gäste an der Sitzung teil.

Begrüßung und allgemeine Informationen des Vorsitzenden; Diskussion zum Thema Rechnungen:

Nach der Begrüßung wurde das Protokoll der 2. öffentlichen Vorstandssitzung vom 31.1.01 genehmigt. Die Aufnahme von zwei neuen Vereinsmitgliedern wurde einstimmig beführwortet. Danach berichtete Herr Thimme über die Reaktion einzelner Kliniken auf die Versendung der Rechnungen für die Datenerfassung und –aufbereitung. Er unterstrich nochmals die Möglichkeit, hierdurch die Finanzierung des Berliner Herzinfarktregisters unterstützen zu können, ohne das Krankenhausetat zu belasten, da diese Kosten pflegesatzwirksam gegenüber den Krankenkassen geltend gemacht werden können.
Der Punkt (4) und Teilaspekte des Punktes (6) wurden vorgezogen. Es wurde berichtet, dass einige Kliniken personelle und zeitliche Schwierigkeiten bei der Erfassung der Follow-up Daten haben werden. Zur Unterstützung der Erhebung der Follow-up Daten wurde von Herrn Kallischnigg angeboten, daß er versuchen würde, hierfür Ärzte aus dem postgradualen Studiengang Public Health für eine Projektarbeit zu interessieren. Von Herrn Pest wurde berichtet, dass die Bögen im Druck sind und mit deren Versendung voraussichtlich nächste Woche begonnen werden kann.

Datenanalyse

Nachdem die bisherigen Interessenten der AG Datenanalyse noch einmal vorgestellt wurden, präsentierte Herr Kallischnigg einen internationalen Vergleich der Daten des Berliner Herzinfarktregisters. Anschließend wurden vorläufige Ergebnisse zur intrahospitalen Mortalität des Myokardinfarktes in den Registerkliniken vorgestellt. Hierbei fand eine ausführliche Diskussion statt, in der die methodischen und inhaltlichen Aspekte dieser Analyse eingehend erörtert wurden. Die Diskussion soll auf den nächsten Treffen der AG Datenanalyse fortgeführt werden.

EDV-Erfassung und Access Maske

Frau Matteucci Gothe stellte die aktuelle Access-Maske für die EDV-gestützte Datenerfassung vor. Es wurde vereinbart, dass die Maske alternativ zur schriftlichen Erhebung mit dem Erhebungsbogen eingesetzt werden kann.

Punkt (5):

-entfallen-

Projektvorschläge

Von Herrn Frantz wurde angeregt, das Berliner Herzinfarktregister der interessierten Öffentlichkeit und Fachöffentlichkeit im Rahmen der "Herzwoche 2001" vorzustellen. Dieser Vorschlag wurde von allen Teilnehmern begrüßt.

Sponsoring

Herr Thimme und Herr Theres berichteten, dass seitens der Pharmaindustrie weiterhin Interesse an dem Register bekundet wurde, jedoch bisher keine konkreten Vereinbarungen getroffen worden.

Nächstes Treffen der AG Datenanalyse: 24. April 2001, 17:00 - 18:30 h
Nächster Termin für die 4. öffentliche Vorstandssitzung: 24. April 2001, 18:30-20:00 h

G. Kallischnigg S. Pest
-geschäftsführendes Vorstandsmitglied- -wissenschaftlicher Mitarbeiter-

Berliner Herzinfarktregister e. V.
Gemeinnütziger Verein: Register-Nr.: 20471 Nz, Amtsgericht Charlottenburg
Bankverbindung: Berliner Herzinfarktregister e.V.; Postbank Berlin; BLZ 100 100 10, Konto -Nr. 0630 474 106
03.05.01

Zuletzt geändert: 04.05.2001 von Antje Baumann